Insulin

Insulin, auch Insulinum, Insulinhormon, Inselhormon:

Ein Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Ist für die Regulation des Blutzuckerspiegels lebensnotwendig, kann als einziges Hormon den Blutzucker senken. Nach der Aufnahme von Nahrung steigt der Blutzuckerspiegel (die Konzentration von Glucose im Blut), in der Folge wird vermehrt Insulin ausgeschüttet. Das Insulin bewirkt u.a. einen raschen Transport des Blutzuckers in die Zellen von Muskeln und Leber. Weiters spielt Insulin eine wichtige Rolle bei der Einlagerung von überschüssiger Energie als Fett. Das Risiko an einer erworbenen Insulinresistenz in Form der Typ 2 Diabetes (verstärkte Unempfindlichkeit insulinabhängiger Zellen gegen das Hormon Insulin) zu erkranken wird durch Übergewicht und Bewegungsarmut erhöht. Entsprechend der gesellschaftlichen Entwicklung steigen die Erkrankungen an Typ 2 Diabetes stark an.

 

>> Zurück zur Übersicht

Copyright © 2009-2018 CORENBERG e.U. All rights reserved.